Interview mit Bruder Alexander Aust, Handweber

Die Handweberei gehört sicherlich nicht zu den bekanntesten Handwerksbetrieben und wohl auch nicht zu den größten. Ist ist aber ein altes Handwerk, das auch in der Bibel mehrfach vorkommt. Weben ist ja die Kunst, Fäden so miteinander zu verbinden, dass ein Gewebe entsteht, also eine Verkettung von Fäden zu einem Stoff.

Ich habe mit Bruder Alexander über seine Arbeit gesprochen, gerade auch, weil seine Arbeit auf dem Klosterberg weniger sichtbar ist. Er arbeitet meistens auf Bestellung und die Stoffe und die daraus gefertigten Messgewänder sind dann an anderen Orten zu bestaunen. So hat das Bistum Hildesheim vor ein paar Jahren mehrere Messgewänder für feierliche Anlässe bestellt und erhalten.