Kategorie: Abteiladen

Ab jetzt Leckeres zum Mitnehmen!

Öffnung Mai

Endlich ist es soweit, wir dürfen die Türen unserer AbteiGaststätte wieder öffnen -
wenn auch nur unter klaren Auflagen. Aber auf alle Fälle müssen Sie nicht mehr auf die leckeren Speisen aus unserer Klosterküche und der Konditorei verzichten.

Immer Samstags und Sonntags hat die AbteiGaststätte von 11.00 - 16.00 Uhr geöffnet (Beginn ist der 9.5.2020). An diesen beiden Tagen können Sie dann aus einer Auswahl an leckeren Torten, Törtchen und Kuchen wählen und mit nach Hause nehmen
Samstags bieten wir zudem unsere Eintöpfe an und an den Sonntagen ein warmes Gericht - beides ebenfalls ausschließlich zum Mitnehmen.
Unsere Speisekarte für die kommenden Wochenenden finden Sie hier: ​Speisekarte Mai
Bitte bringen Sie sich entsprechende Behälter mit, um die Gerichte auch warm zu Hause servieren zu können.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Mönche freuen sich sehr, dass es endlich wieder losgeht!

Ganz aktuell: Alle Waren stehen wieder zur Verfügung!

Eröffnung

Der Laden ist nun wieder mit dem vollständige Sortiment wie Bücher, Glückwunsch- und Trauerkarten, Kunstgegenstände und Meditationsbedarf wieder für Sie da. Kommunionfeiern sind für dieses Jahr zwar verschoben, aber nicht aufgehoben. Deswegen haben wir Gotteslobe, mit Namen bestickte Hüllen und eine vielfältige Auswahl an Kommuniongeschenken nach wie vor auf Lager, auch wenn in normalen Jahren die Zeit dafür nun vorbei wäre.  Unsere Spezialität, Kerzen mit Namen zu gravieren bieten wir nun auch wieder an.
Außerdem können ab sofort leckere Törtchen und Kuchen zur Abholung von Donnerstag bis Samstag mit einem Tag Vorlauf vorbestellt werden. Die Bestellliste finden Sie weiter unten.
Unsere Öffnungszeiten sind : Mo-Sa 9:00 - 13:00; 14:00 – 17:30
Der Laden öffnet Sonntags wieder, wenn die öffentlichen Gottesdienste wieder stattfinden dürfen.
Wir freuen uns sehr darauf, Sie wieder bei uns im Laden begrüßen zu dürfen. Zu Ihrem Schutz haben wir bestmöglich vorgesorgt, und kümmern uns mit größter Sorgfalt darum, dass trotz der Krise ein schöner und gefahrloser Einkauf bei uns möglich ist.

Herzliche Grüße, Ihr Team vom Abteiladen auf dem Klosterberg

Abteiladen Kloster ab jetzt geschlossen

Liebe Kunden des Abteiladens,

aufgrund des Erlasses des zuständigen Ministeriums zur Eindämmung des Corona-Virus muss der Abteiladen leider auch schließen.  Eine telefonische Bestellung von Büchern, ausgewählten Lebensmitteln und sonstige Artikel aus unserem Sortiment ist jedoch weiterhin möglich. Rufen Sie uns gerne unter 0291 2995 109 an und sprechen Sie uns auch ggfs. Gerne auf den Anrufbeantworter.

Wir schicken Ihnen die bestellte Ware gerne per Post zu und planen auch eine Möglichkeit zum Abholen, unter Beachtung des Infektionsschutzes.

Ihr Team vom Abteiladen

AbteiGaststätte ist vorerst geschlossen

Wegen des Corona-Virus bleibt unsere AbteiGaststätte vorerst geschlossen. Sobald es diesbezüglich Veränderungen gibt, werden wir Sie gerne informieren.

Am besten, Sie tragen sich dafür in unseren Newsletter ein, so können wir Sie besser auf dem Laufenden halten.

Der Newsletter erscheint in der Regel jeden Monat und informiert Sie über Produkte, Dienstleistungen und Neuigkeiten aus Kloster und Betriebe. 

10 Tipps für Deine Morgenroutine

Für fast alle gilt, dass wir morgens ab dem Aufstehen eine festgelegte Reihenfolge an Aktionen starten: Aufstehen, Duschen, Zähne putzen, Kaffee kochen, Hund füttern, Zeitung lesen, Brot schmieren, Tasche packen ...
Der Morgen bestimmt stark, wie wir uns im Tage fühlen, er ist das Eingangstor zum Tag. Grund genug, sich einmal darüber Gedanken zu machen, wie denn ein Morgen aussehen könnte, der uns einen wunderbaren tag vorbereitet. Ich habe 10 Tipps für Dich, was Du tun kannst. Denn gerade ein wertvolles Leben hat einen Morgen!

Zahl des Monats Januar

Zahlen spielen in einem Betrieb immer eine wichtige Rolle, das ist auch im Kloster nicht anders. Über Zahlen kann man aber auch einen Betrieb gut kennen lernen. Überall gibt es Zahlen zu entdecken: Die Anzahl an Kunden im Laden, die Anzahl an Kuchenstückchen, die jeden Tag herausgegeben werden, die Anzahl an Tonnen von Holz, die im Jahr in unserer Tischlerei verarbeitet werden... und so könnte ich fortfahren.

Es lohnt sich auf alle Fälle, sich den Klosterberg einmal allein über eine Zahl zu erschließen. Und Sie werden merken, dass  es manche auch kuriose Zahl gibt, die Sie gewiss noch nicht kennen.

Beginnen aber möchten wir mit einer gar nicht so kuriosen Zahl im Januar.

109 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen wir in der AbteiWaren GmbH. Wollte man alle Angestellten auf dem Klosterberg zählen, so müssten wir noch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schule, in den Gästehäuser und die Angestellte des Klosters hinzuzählen und hätten eine weitaus größere Anzahl.

109 Angestellte, davon sind 45 Männer und 63 Frauen. Derzeit haben wir 6 Auszubildende: zwei in der Schmiede, einen in der Tischler, zwei als Köche in der Küche und eine Konditorin.
Nicht mitgezählt sind übrigens die Mönche. Derzeit arbeiten 15 Mönche für die AbteiWaren. Von Bruder Elmar, der in der Verwaltung das Geld zählt, über Bruder Marcus, der unsere IT mit verwaltet, bis hin zu Bruder Antonius als Metzger und Pater Prior Abraham, der als Geschäftsführer und Meister in der Schmiede tätig ist.

Und wenn wir schon so viel über unsere Angestellten sprechen, dann möchten wir uns an dieser Stelle einmal mehr herzlich für das Engagement bedanken.

Gesellenprüfung bestanden

Unser Azubi Joshua Schirmer hat seine Gesellenprüfung am 9.1.2020 erfolgreich bestanden.
Der Gesellenprüfungsausschuß der Handwerkskammer Südwestfalen hatte das „Firmenschild“ vorgeben. Joshua Schirmer hat sich für eine Kombination aus geschmiedetem Stahl, anodisiertem Titan und Damaszenerstahl entschieden. Dabei werden traditionelle Schmiedetechniken (Stahl), die historische und gestalterische Besonderheit des Damastschweißens und ein hochmodernes technisches Material (Titan) in eine Kombination gebracht. Außerdem findet sich in der Gestaltung ein Stück Kettenhemd, das allerdings zugekauft wurde.

Joshua Schirmer beschäftigt sich in seiner Freizeit ausgiebig mit Geschichte. Mittelalterschmiede und die Tradition der Wikinger sind seine besonderen Themen. Das kommt im Entwurf seines Gesellenstücks deutlich zum Tragen. Sein Entwurf ist daher eine wirklich persönliche Aussage zur Vorgabe des Prüfungsausschusses.

Ein Dank gilt an dieser Stelle Christoph Falke und dem Team der Schmiede, die unseren Auszubildenden in den 3,5 Jahren intensiv begeleitet haben.

Herr Schirmer wird zukünftig als Geselle das Schmiedeteam der Abteiwaren Königsmünster GmbH weiter verstärken.
Wir wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen Werdegang alles Gute und Gottes Segen! – eine bestandene Prüfung ist im Grunde „nur“ eine Erlaubnis zum Weiterlernen…

Im Mai letzten Jahres führten wir mit Joshua Schirmer ein Interview zu seiner Arbeit und Ausbildung. Es lohnt sich, es sich jetzt (nochmals) anzuhören: