All posts by David Damberg

Sieg für unseren Gesellen Joshua Schirmer

Unser Geselle Joshua Schirmer ist leidenschaftlicher Metallgestalter. Das hat er im
Praktischen Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks (PLW)
eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der Metallbauer der FR Metallgestaltung
holte sich in seinem Handwerk den Titel erster Kammersieger in Südwestfalen.
An diesem Erfolg ist unsere Schmiede als Ausbildungsbetrieb
maßgeblich beteiligt.
Einen Blick in die Schmiede warfen jetzt auch der Präsident der Handwerkskammer
Südwestfalen, Jochen Renfordt, und Geschäftsführer Fabian Bräutigam. Sie
überbrachten nicht nur die Glückwünsche der Kammer, sondern auch quasi
als Bescherung vor dem Fest ein Überraschungspaket. Da aufgrund der
Situation eine offizielle Feier in großer Runde nicht stattfinden kann, besucht
die HwK die Kammer-, Landes- und Bundessieger im Betrieb.
Die hervorragende Ausbildungsquote in den Handwerksbetrieben der Abtei
lobte Präsident Renfordt und dankte für den Einsatz von Ausbilder und
Metallbauermeister Christoph Falke und Pater Abraham, ebenfalls
Handwerksmeister und kreativer Kopf der Schmiede.
Seine berufliche Zukunft sieht der Joshua Schirmer weiterhin in der Klosterschmiede:
Der Meister ist fest eingeplant – als Teilzeitkurs. Das sei, so Pater Abraham, der
selbst diesen Weg gegangen ist, die „menschliche Qualifikation“ und
Herausforderung.

Trost für dunkle Stunden – ein adventlicher Begleiter aus der Abtei Königsmünster

Die Adventszeit ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Viele verbinden
mit dieser Zeit liebgewonnene Gewohnheiten und Bräuche: das Schlendern durch
weihnachtlich geschmückte Städte, das Singen bekannter Lieder, das Backen und
gemeinsame Essen von Plätzchen, und nicht zuletzt der Besuch des Adventsmarktes
auf dem Klosterberg…
Vieles davon ist in diesem Jahr nicht möglich. Deshalb haben wir einen kleinen Trost
für dunkle Stunden
mit Produkten aus der Abtei vorbereitet, den Sie im Abteiladen
kaufen können und selbst nutzen bzw. an einen lieben Menschen weitergeben
können. Getreu dem Motto „Gutes für Leib und Seele“ haben wir uns bemüht, eine
Auswahl zusammenzustellen, die den ganzen Menschen anspricht:
Licht ist ein Grundsymbol der adventlichen Zeit. So finden Sie in dem
Adventsbegleiter ein kleines Teelicht, das Sie entzünden und in ihr Fenster stellen
können (die Streichhölzer liefern wir gleich mit dazu…). Es mag nur ein kleines Licht
sein, aber wenn viele dieses Licht entzünden, dann ist die Welt schon ein ganzes
Stück heller. Ein Stern aus unserer Schmiede erinnert an die Sehnsucht, der die
Sterndeuter gefolgt sind und die sie zum neugeborenen Kind in den Stall von
Bethlehem geführt hat. Der Stern lädt auch uns ein, unserer Sehnsucht zu folgen,
nach den Sternen unseres Lebens zu greifen, damit auch wir unser persönliches
Bethlehem finden. Eine adventliche Postkarte kann uns inspirieren, einem einsamen
Menschen zu schreiben und so ein Zeichen der gegenseitigen Verbundenheit zu
setzen. Plätzchen aus unserer Bäckerei können manch bitteren oder stressigen Tag
versüßen. Und eine Broschüre mit adventlichen Impulsen, die von verschiedenen
Brüdern der Abtei geschrieben wurden, kann den Sinn öffnen für das Besondere
dieser Zeit, für das, was hinter den bekannten Bräuchen und Gewohnheiten liegt.
Sie können den adventlichen Begleiter, der als ansprechendes Paket verpackt ist,
für € 17,50 in unserem Abteiladen am Kloster erwerben.

Neu aus der Schmiede: Die Vogeltränke

Schon lange sind wir dran, passend zu unserem Futterhäuschen eine Vogeltränke zu entwickeln. Nun haben wir einen ersten Prototyp entwickelt und warten darauf, die Serie zu starten.

Auf dem Bild sehen Sie die Form und den . Wir werden die Tränke (immer mit einer herausnehmbaren Edelstahlschale)  - wie das Futterhäuschen – in gerostetem Cortenstahl (100,- €) geben, wie auch in satiniertem Edelstahl (150,- €) her

Bis Weihnachten hoffen wir die Serie fertig zu haben. Wer bis zum Nikolaustag, 6.12.2020 eine Bestellmail an  schickt, dem können wir einen Subskriptionsrabatt von 10 % für die beiden Varianten anbieten.

Unser Schokoladensommelier

Ein ganz herzlicher Glückwunsch gilt unserem Konditormeister Ron Knape. Er hat sich in den letzten Monaten zum Schokoladensommelier bei der Bäckerakademie und der Chocolate Academy von Barry Callebaut ausbilden lassen.

An dieser Fortbildung nahmen 11 Fachleute aus dem deutschsprachigen Bereich teil. Im Zentrum standen Kakaoverarbeitungsprozesse, eine Schulung in Geschmack und Aromavielfalt sowie sensorische Themen. Auch eine wissenschaftliche Abschlussarbeit mussten die Teilnehmenden am Ende verfassen.

Herr Knape hat sich in dieser Arbeit mit der Aromatisierung von Kakaobohnen mit Fichte beschäftigt. Dazu hat er alle Arbeitsschritte in der Herstellung einer Schokolade selber durchgeführt. Angefangen beim Rösten der Kakaobohne, dem Brechen der Bohne und dem Entfernen der Schale, bis hin zum Conchieren (Vermengung der Schokoladenzutaten bei schonendem Erhitzen) der Schokolade.
Wir sind natürlich jetzt alle gespannt, was Herr Knape davon alles umsetzen wird und welche besonderen Schokoladenvarianten auf uns noch warten.
Wir können gewiss sein, dass manche ihn um seinen Beruf und seine Fortbildung insbesondere beneiden.

Fleisch und Wurst für die Advents- und Weihnachtstage

Metzgerei_8902_3

Damit Sie auch unter Pandemie-Einschränkungen auf unsere Fleisch- und Wurstwaren gerade in der Advents- und Weihnachtszeit nicht verzichten müssen, können Sie hier mit unserem Bestellschein bequem vorbestellen.
Den Bestellschein können Sie uns via Email zurücksenden oder in unseren Läden abgeben.
Wer bis Montagabend bestellt, kann am Donnerstag die Ware abholen.

Frühstücksbuffet am Samstag

Schöne und leckere Nachrichten haben wir für Sie:
Ab kommenden Samstag, den 17.10.2020, können Sie wieder unser Frühstücksbuffet in unserer Abteigaststätte genießen. Starten Sie in das Wochenende mit unseren leckeren Marmeladen, der Wurst aus eigener Herstellung, Brötchen und dazu einer Tasse frischen Kaffee.

Wenn Sie mit mehreren Personen kommen möchten, dann empfehlen wir Ihnen, vorher zu reservieren.

Krimi-Dinner 23.10.2020

2

Unterstützen Sie Inspector McPherson von Scotland Yard bei seinen Ermittlungen nach "Jack the Ripper".
Wir freuen uns sehr, dass wir nun das Krimi-Dinner nachholen können, dass eigentlich im April Enter stattfinden sollte.
Es sind noch Plätze frei!

Sir Williams Geheimnis

Wir schreiben das Jahr 1888. "Jack the Ripper" treibt in London sein Unwesen. Auf "Fitzurse Manor", dem Landsitz von Sir William aber scheint die Welt noch in Ordnung. Man ist zu einem festlichen Dinner zusammen gekommen als ein entsetzlicher Mord vor den Augen der Gäste geschieht. Zahlreiche Verwicklungen, unerwartete Wendungen und witzige Einlagen und Pointen durchziehen den weiteren Verlauf des Abends. Inspector McPherson von Scotland Yard drängt auf eine schnelle Klärung und setzt Sonderkommissionen ein, die die weiteren Ermittlungen unterstützen sollen. Die Gäste können sich hier aktiv an der Suche nach Beweisen und Indizien beteiligen und den Mörder und sein Geheimnis entlarven.
Aber Vorsicht, so mancher Fallstrick ist gelegt und nichts ist, wie es scheint.

Eine fantasievolle Story aus dem "good old England“ von Queen Viktoria mit Londons High Society, Scotland Yard, Butler James und einer sonderbaren Mordserie.


23.10.2020
19.00 Uhr
79,90 EUR
+ einmalige Bearbeitungsgebühr  von 4,90 EUR

Frühstück in unserer AbteiGaststätte?

Gaststätte Frühstück

Gerne können Sie auch in unserer AbteiGaststätte frühstücken, jedoch nur bei vorheriger Anmeldung und ab 10 Personen!

Das Abtei-Frühstück  

2 Brötchen und Brot aus unserem Tagesangebot dazu Wurst aus unserer Metzgerei, roher Schinken,
Käse und 2 hausgemachte Konfitüren,  1 gekochtes Ei, Butter
und 1 Pott Filterkaffee, Tee oder Kakao, Räucherlachs mit Sahne-Meerrettich, Bircher Müsli oder Obstsalat,
statt gekochtem Ei, Rührei mit Speck.

Für 2.50 € Aufpreis pro Person bekommen Sie zu den Abtei-Frühstücken Filterkaffee satt.

  8,50 €

Vorbestellungen nehmen wir ab jetzt gerne entgegen:

Tel.: 0291/2995-139

Öffnungszeiten
Mo – So 11.00 – 17.30 Uhr