All posts by David Damberg

Zahl des Monats Mai

Zahl des Monats Mai

Hinter dieser hohen Zahl mit den drei Stellen hinter dem Komma verbirgt sich die Grundlage unserer Metzgerei. Es handelt sich hierbei um die Menge an Fleisch, die Bruder Antonius und sein Mitarbeiter im vergangenen Jahr verarbeitet haben.

Metzgerei_8902_3

Daraus haben sie dann all diese schönen Sorten Wurst und vieles mehr gemacht:

Salami
Kochschinken
roher Schinken
Frikadellen
Leberwurst grob
Leberwurst fein
Pfälzer Leberwurst
Schaf-Leberwurst
Sülzwurst
Jagdwurst
frische Zwiebelmettwurst
gekochte Zwiebelwurst
Schwartemagen
gekochtes Mett
Mettwurst
Fleischkäse
Blutwurst
Panhas
Fleischwurst
Zungenwurst
Teewurst
Pfefferbeisser
Mettenden vom Meister
Rostbratwurst
Rostbratwurst Käse

Wussten Sie, dass das Schweinefleisch ausschließlich von Meister Strohschwein kommt? Das heißt, dass die Tiere ein gutes Leben haben und auch beim Schlachten das Tierwohl im Vordergrund steht.
Übrigens hat die Grillsaison wieder begonnen - wie wäre es mit den leckeren Rostbratwürstchen von Bruder Antonius. Sie werden den Unterschied im Geschmack sofort feststellen.
Zu erhalten sind sie in unseren Abteiläden.




Ab jetzt Leckeres zum Mitnehmen!

Öffnung Mai

Endlich ist es soweit, wir dürfen die Türen unserer AbteiGaststätte wieder öffnen -
wenn auch nur unter klaren Auflagen. Aber auf alle Fälle müssen Sie nicht mehr auf die leckeren Speisen aus unserer Klosterküche und der Konditorei verzichten.

Immer Samstags und Sonntags hat die AbteiGaststätte von 11.00 - 16.00 Uhr geöffnet (Beginn ist der 9.5.2020). An diesen beiden Tagen können Sie dann aus einer Auswahl an leckeren Torten, Törtchen und Kuchen wählen und mit nach Hause nehmen
Samstags bieten wir zudem unsere Eintöpfe an und an den Sonntagen ein warmes Gericht - beides ebenfalls ausschließlich zum Mitnehmen.
Unsere Speisekarte für die kommenden Wochenenden finden Sie hier: ​Speisekarte Mai
Bitte bringen Sie sich entsprechende Behälter mit, um die Gerichte auch warm zu Hause servieren zu können.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Mönche freuen sich sehr, dass es endlich wieder losgeht!

Ganz aktuell: Alle Waren stehen wieder zur Verfügung!

Eröffnung

Der Laden ist nun wieder mit dem vollständige Sortiment wie Bücher, Glückwunsch- und Trauerkarten, Kunstgegenstände und Meditationsbedarf wieder für Sie da. Kommunionfeiern sind für dieses Jahr zwar verschoben, aber nicht aufgehoben. Deswegen haben wir Gotteslobe, mit Namen bestickte Hüllen und eine vielfältige Auswahl an Kommuniongeschenken nach wie vor auf Lager, auch wenn in normalen Jahren die Zeit dafür nun vorbei wäre.  Unsere Spezialität, Kerzen mit Namen zu gravieren bieten wir nun auch wieder an.
Außerdem können ab sofort leckere Törtchen und Kuchen zur Abholung von Donnerstag bis Samstag mit einem Tag Vorlauf vorbestellt werden. Die Bestellliste finden Sie weiter unten.
Unsere Öffnungszeiten sind : Mo-Sa 9:00 - 13:00; 14:00 – 17:30
Der Laden öffnet Sonntags wieder, wenn die öffentlichen Gottesdienste wieder stattfinden dürfen.
Wir freuen uns sehr darauf, Sie wieder bei uns im Laden begrüßen zu dürfen. Zu Ihrem Schutz haben wir bestmöglich vorgesorgt, und kümmern uns mit größter Sorgfalt darum, dass trotz der Krise ein schöner und gefahrloser Einkauf bei uns möglich ist.

Herzliche Grüße, Ihr Team vom Abteiladen auf dem Klosterberg

Unser Mitarbeiter: Frank Siegert

Mein Name ist:
Frank Siegert

Und ich arbeite in der Abtei Königsmünster als:
Tischlermeister und leite diesen Betrieb.

Meine Berufswunsch als Kind war:
Tischler oder Lackierer

Meine Freizeit verbringe ich meistens…
Mit meiner Familie und Freunden. Außerdem gehe ich gerne joggen, fahre Rennrad und
Mountainbike und im Winter bin ich gerne auf der Skipiste unterwegs.

Das ist mein Lieblingsprodukt:
Ein kleines Tischkreuz als Wegbegleiter aber auch viele Einzelmöbel bis zum großen
Innenausbau-Projekt.

So sieht mein Arbeitsplatz aus:

Betreuung und Abwicklung sämtlicher Tischlerarbeiten, bei Kunden und dem klösterlichen Eigenbedarf, vom Erstkontakt über die Arbeitsvorbereitung bis zur Schlussrechnung.

In der Abtei Königsmünster zu arbeiten bedeutet für mich...
Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu tragen sowie sich für das gesamte Kloster Loyal einzubringen.

Mein typischer Arbeitstag sieht so aus:
Mein Arbeitstag beginnt um 6,45 Uhr und endet meist erst gegen 18,00 Uhr. Über den Tag verteilt führe ich viele Gespräche und Absprachen mit den Kunden. Außerdem gehört zu meinen Aufgaben die Arbeitsvorbereitung sowie die Materialbeschaffung, Angebote auszuarbeiten, Zeichnungen erstellen, Aufträge mit Kollegen abstimmen und zu verteilen sowie Rechnungen schreiben. Des weiteren bin ich als  Sicherheitsbeauftragter tätig und betreue den Fuhrpark der GmbH. Zusätzlich bin ich noch im Vorstand der Tischlerinnung und im Prüfungsausschuss für Gesellen tätig.

Abteiladen Kloster ab jetzt geschlossen

Liebe Kunden des Abteiladens,

aufgrund des Erlasses des zuständigen Ministeriums zur Eindämmung des Corona-Virus muss der Abteiladen leider auch schließen.  Eine telefonische Bestellung von Büchern, ausgewählten Lebensmitteln und sonstige Artikel aus unserem Sortiment ist jedoch weiterhin möglich. Rufen Sie uns gerne unter 0291 2995 109 an und sprechen Sie uns auch ggfs. Gerne auf den Anrufbeantworter.

Wir schicken Ihnen die bestellte Ware gerne per Post zu und planen auch eine Möglichkeit zum Abholen, unter Beachtung des Infektionsschutzes.

Ihr Team vom Abteiladen

AbteiGaststätte ist vorerst geschlossen

Wegen des Corona-Virus bleibt unsere AbteiGaststätte vorerst geschlossen. Sobald es diesbezüglich Veränderungen gibt, werden wir Sie gerne informieren.

Am besten, Sie tragen sich dafür in unseren Newsletter ein, so können wir Sie besser auf dem Laufenden halten.

Der Newsletter erscheint in der Regel jeden Monat und informiert Sie über Produkte, Dienstleistungen und Neuigkeiten aus Kloster und Betriebe. 

10 Tipps für Deine Morgenroutine

Für fast alle gilt, dass wir morgens ab dem Aufstehen eine festgelegte Reihenfolge an Aktionen starten: Aufstehen, Duschen, Zähne putzen, Kaffee kochen, Hund füttern, Zeitung lesen, Brot schmieren, Tasche packen ...
Der Morgen bestimmt stark, wie wir uns im Tage fühlen, er ist das Eingangstor zum Tag. Grund genug, sich einmal darüber Gedanken zu machen, wie denn ein Morgen aussehen könnte, der uns einen wunderbaren tag vorbereitet. Ich habe 10 Tipps für Dich, was Du tun kannst. Denn gerade ein wertvolles Leben hat einen Morgen!

Zahl des Monats März

Ich habe einmal gelesen, dass Brot das Lebensmittel ist, das Deutsche im Ausland am meisten vermissen. Und tatsächlich ist die Auswahl an verschiedenen Brotsorten nirgends so groß wie in unserem Land.

Und wer mag nicht das leckere Nussbrot aus unserer Bäckerei oder den Klosterlaib? Davon eine Scheibe von einem frischen Laib abgeschnitten, schön belegt, vielleicht mit unserem Frischkäse oder unserer Wurst. Was braucht man noch mehr?
Ein besseres Essen kann es fast nicht geben, oder?

Und auch für uns Mönche ist es sehr schön zu wissen, dass wir unser Brot selber herstellen. Es fühlt sich gut an, dass so etwas Grundlegendes und Leckeres auf unserem Klosterberg hergestellt wird.
Ja, und Brot zu backen ist ja für viele Menschen selber schon zu einem Hobby geworden.

Ich habe mich gefragt, wie viele Brote wohl in einer Woche bei uns gebacken werden und bin auf die unglaublich hohe Zahl von 850 gekommen. Das sind statistisch 5 Brote, die in jeder Stunde der Woche gebacken werden. Eine wirklich stolze Zahl!

Welches unserer Brote ist Ihr liebstes und womit belegen Sie es am liebsten?